GoPro HERO7 Black Actionkamera

GoPro HERO7 Black Actionkamera Kaufen – Ich möchte euch hier kurz die neue Actionkamera GoPro HERO7 vorstellen. Mit der HyperSmooth-Video-Stabilisierung die Kamera dasa Wackeln für unfassbar flüssige Aufnahmen. Sie ist wasserdicht und robust. Die HERO7 Black nimmt atemberaubende 4K60-Videos und 12-MP-Fotos auf. Ein weitere Vorteil ist der entfernbarere Lithium-Ionen-Akku mit 1.220 mAh welchen Sie hier erhalten.

Wenn Sie Bilder für Instagram drehen, dann können mit der Kamera auch vertikal filmen. Für eine Neuanschaffung ist die GoPro HERO7 Black eine absolute Kaufempfehlung, da diese im Vergleich zum Vorgängermodell HERO6 mehr Vorteile bietet. Sie können mit der Sprachsteuerung die HERO7 Black freihändig mit Sprachbefehlen steuern, wie zum Beispiel mit Sprachbefehlen wie „GoPro Foto machen“ und „GoPro Aufnahme starten“. 

Im Lieferumfang ist natürlich die Kamera mit dem Akku, The Frame (HERO7 Black) Kamerahalterung, eine gebogene Klebehalterung, eine flache Klebehalterung, Befestigungsclip und ein USB C-Kabel.

Weitere Infos bitte hier klicken >> GoPro HERO7 Black




Alternative Empfehlung DJI Osmo Pocket mit 3-Achsen Gimbal






Konzentration ist lernbar – mit Mentaltraining

Mentale Trainingsformen helfen nicht nur Spitzensportlern, ihre Leistungen zu erbringen, sondern werden zunehmend auch in der Berufswelt angewendet. Das ist nicht weiter erstaunlich, da es in beiden Bereichen um Höchstleistungen geht.

Mental starke Spitzensportler und Profi-Musiker können sich im richtigen Moment auf den Punkt fokussieren. Das ist in der Regel nicht eine spezielle Begabung, sondern das Produkt eines gezielten mentalen Trainings.

Oft hören wir die Aussage: “Ich kann mich nicht konzentrieren.” – In all den Jahren, in denen wir schon mit Menschen arbeiten, die grosse Herausforderungen bewältigen müssen, erwies sich diese Aussage stets als falsch. Die Menschen waren immer auf etwas konzentriert. Möglicherweise aber nicht auf das, was im Moment wichtig gewesen wäre.

Es ist entscheidend, dass Ihnen klar ist, worauf Sie in der für Sie belastenden Situation den Fokus richten wollen: auf eine Handlung, eine Emotion, auf eine Aussage oder einen Gedanken. Je diffuser die Vorstellung davon ist, was Ihnen in der Situation der Belastung weiterhelfen könnte, desto schwieriger wird es, dass Sie sich auf das konzentrieren können, was nun wichtig wäre. Kommt dann noch der Erwartungsdruck dazu, knappe Zeitverhältnisse oder unangenehme Emotionen, dann geht oft nichts mehr.

Für solche Situationen trainieren wir mit unseren Klienten mentale Programme ein, die auf sie und auf ihre Situationen zugeschnitten sind und die auch ihrem Lerntyp entsprechen. In der Folge gelingt es ihnen, sich so zu konzentrieren, dass die eigene Leistung erbracht werden kann. Sich darauf konzentrieren können, was im Moment die Leistung fördert, ist ein Ausdruck der mentalen Selbstkompetenz.

Diese Selbstkompetenz bauen wir mit unseren Klienten mit einem im Spitzensport entwickelten Mentaltrainingskonzept gezielt auf. Der zeitliche Aufwand eines Trainingsprogramms ist letztlich sehr gering: Ein tägliches 5-minütiges Training reicht aus, um schon nach kurzer Zeit belastende Situationen konzentriert zu bewältigen.

Die Trainer der Mentaltrainer MW GmbH vermitteln dieses Knowhow sowohl an Teams wie auch an Einzelpersonen.

Man muss sich auch verkaufen können

Dem persönlichen Auftreten wird in technischen Berufen zu wenig Bedeutung beigemessen

Hamburg – Ingenieure sind am Arbeitsmarkt hierzulande heiß begehrt. Verhältnismäßig wenige Absolventen in den relevanten Studiengängen, weitreichende demografische Veränderungen und eine Technisierung unserer Lebens- und Arbeitswelt sind die Treiber dieser Entwicklung. Für Ingenieure ist es daher kein Problem, einen passenden Job zu finden – sollte man meinen. Die Wirklichkeit sieht für Executive-Newplacement-Expertin Anke Hopp, Partnerin bei der SELECTEAM Deutschland GmbH, ganz anders aus: Viele Ingenieure tun sich auf dem Arbeitsmarkt schwer, brauchen viel Zeit, bis sie eine Anstellung finden und werden nicht selten unterbezahlt.

Für die SELECTEAM-Beraterin hat das ganz einfache Gründe: “Auch von Ingenieuren werden inzwischen ausgeprägte Soft-Skills, wie Teamfähigkeit oder Durchsetzungsvermögen, erwartet. Kompetenzen also, die über das rein Fachliche hinausreichen. Im Bewerbungsgespräch oder Assessmentcenter sollen diese Fähigkeiten glaubhaft vermittelt werden. Daher spielt das persönliche Auftreten beim Finden einer anspruchsvollen Tätigkeit – und einer angemessenen Entlohnung – eine wichtige Rolle. Dem wird in technischen Sparten nicht genügend Beachtung geschenkt.”

Selbst berufserfahrene Ingenieure haben zuweilen Schwierigkeiten, in einer Bewerbungssituation gut abzuschneiden, weiß Anke Hopp zu berichten. Da Ingenieure nicht so häufig ihre Stellen wechseln wie etwa Wirtschaftswissenschaftler, fehlt einfach die Erfahrung mit Bewerbungsverfahren.

Doch auch für andere Berufsgruppen gilt: Wer sich nicht “verkaufen” kann, verkauft sich unter Wert. Verschiedene berufsübergreifende Studien belegen diese Vermutung. Die Untersuchungen zeigen einen deutlichen Zusammenhang zwischen dem persönlichen Auftreten und dem beruflichen Erfolg (Jahreseinkommen).
Selbstbewusstes Auftreten ist dabei weder angeboren noch ein unveränderbares Resultat der frühen sozialen Entwicklung. “Jeder kann sein Auftreten erfolgreich trainieren – und zwar nahezu alle Facetten, von der Körpersprache bis zur sympathischen Ausstrahlung. Doch dafür sollte der Betreffende professionelle Unterstützung von einem Bewerbungscoach in Anspruch nehmen. Der Einsatz rentiert sich allemal. Denn er bringt die betreffende Person nicht nur einen Schritt näher an ihre Wunschposition. Er wirkt sich auch positiv auf das Privatleben aus”, rät Newplacement-Expertin Anke Hopp.

Off Market: REBA IMMOBILIEN AG sucht Winzer, Investor und Liebhaber für bekanntes Weingut in Ungarn

Die REBA IMMOBILIEN AG, Spezialist für Off Market Immobilien und Spezialmakler für Weingut Immobilien, vermittelt Off Market eines der bekanntesten Weingüter in Ungarn im laufenden Betrieb.

Die REBA IMMOBILIEN AG ist Off Market als Spezialmakler im Bereich der Weingut Immobilien (Weinberge, Weingüter, Winzeranwesen, Weinbaubetriebe) aktiv.

“Aktuell bieten wir Off Market eines der attraktivsten Weingüter in Europa mit sehr gutem operativem Geschäft zur Übernahme an. Um den laufenden Weingutsbetrieb nicht zu stören, wird das Angebot von uns im Detail nicht offen publiziert”, so Holger Ballwanz, Vorstand (COO & CMO; Head of Acquisitions & Transactions) der REBA IMMOBILIEN AG.

“Das Weingut erzielt knapp 97% von 400 möglichen Punkten entsprechend der offiziellen Weinbergklassifizierung und liegt in einer der berühmtesten Weinregionen Ungarns. 10 Hektar stehen für den Weinanbau zur Verfügung. Produziert wird in erster Linie Rotwein: Pinot Gris, Pinot Noir, Cabernet Franc, Cabernet Sauvignon und Merlot.”

So gelingt erfolgreiches IT-Service-Management

Wie man Prozesse und Tools erfolgreich steuern kann, wissen die Experten der GreenSocks Consulting GmbH

Es ist wieder soweit: Ein neues Projekt steht an. Die Prozessdesigner geben sich alle Mühe, um den hohen Kundenanforderungen zu entsprechen und entwickeln einen individuell zugeschnittenen Prozess. So weit, so gut. Wie bekommt man diesen Prozess nun aber im Tool abgebildet? Jedes Mal, wenn Prozessdesigner und Tool-Implementierer aufeinandertreffen, scheint es, als stünden sich hier unterschiedliche Kulturen gegenüber, die des anderen Sprache erst noch lernen müssen. Die Experten von GreenSocks Consulting wissen, wie man Prozesse und Tools erfolgreich steuern kann.

“Wir erleben es oft, dass sich viele sehr schwertun, weil die meisten Prozessdesigner nicht wissen, wie ein ITSM-Tool “tickt” und die meisten Tool-Implementierer über nicht genügend tiefergehende Prozessdesign-Kenntnisse verfügen”, erklärt GreenSocks Consultant Michael Thissen. Dies stellt aus seiner langjährigen Erfahrung in der Arbeit mit Unternehmen vor allem für den Kunden ein großes Problem dar. Schließlich ist er es, der am Ende seinen Prozess nicht umsetzen und damit keinen Umsatz machen kann.

Was aber kann die Verständigungsschwierigkeiten zwischen den spezialisierten Bereichen beheben? Gibt es Alternativen? Etwa Tool-Implementierer, die sich auch im Prozess-Management auskennen? “Meiner Erfahrung nach nicht unbedingt, da hier die Berater immer die Möglichkeiten des Tools im Hinterkopf haben. Dann entsteht nämlich die Gefahr, dass der Prozess zwar gut und einfach im Tool abgebildet werden kann, den Anforderungen des Kunden jedoch nur zum Teil entspricht. Das ist also nicht die optimale Lösung”, hebt der Experte für Projektmanagement hervor.

Die Lösung liegt nach Thissens Ansicht vielmehr auf der anderen Seite. “Es gibt am Markt leider sehr wenige Prozessdesigner, die auch genügend Verständnis von Toollogiken haben und die Prozessanforderungen in Toolanforderungen übersetzen können. Aber genau dieser Typ Berater wird benötigt.” Er kann als Dolmetscher zwischen beiden Fraktionen agieren und den Prozess erfolgreich vorantreiben.

Wenn auch Sie Ihre Prozessvision erfolgreich “ins Tool bringen” wollen, sprechen Sie mit den Experten von GreenSocks. Kontakt: www.greensocks.de

Checkliste Fertighaus: Fingerhut Haus gibt Leitfaden

Anbieter, Vorschriften, Energieeffizienz und vieles mehr: Worauf sollte ein Bauherr vor dem Fertighausbau achten?

Neunkhausen, 06. Dezember 2018 – Der Markt der Fertighausanbieter ist groß und wächst stetig. Interessenten sollten bei der Suche nach einem entsprechenden Partner hinter die Fassade schauen und sich ein genaues Bild von den Leistungen des Anbieters machen. Darüber hinaus gilt es, die eigenen Vorstellungen zu definieren und deren Umsetzbarkeit zu prüfen. Der Fertighaus-Spezialist Fingerhut Haus (www.fingerhuthaus.de) gibt eine Checkliste.

Es gilt einige Faktoren vor dem Hausbau zu beachten bzw. durchzuführen, damit der Traum vom Haus Realität wird. Fingerhut Haus hat wichtige Maßnahmen zusammengefasst, wie Planungssicherheit erlangt werden kann:

1. Eigene Vorstellungen definieren
2. Bebauungsplan bei der Grundstücksauswahl prüfen
3. Musterhausaustellungen besuchen
4. Informationen über den Fertighaushersteller einholen (Referenzhäuser, Historie des Unternehmens, Fremdanbieter oder eigene Herstellung etc.)
5. Energieeffizienzkriterien und Bauweise des Herstellers prüfen
6. Kosten und Zahlungsrhythmus in Erfahrung bringen

Bevor der passende Fertighausanbieter gesucht wird, sollten künftige Bauherren zunächst ihre Wünsche zu Papier bringen. Dabei spielen vor allem grundlegende Eigenschaften wie Stil bzw. Architektur des Hauses, die Größe, aber auch zunehmend Kriterien wie Energieeffizienz und Einsparpotenziale eine maßgebliche Rolle. Aber auch das Grundstück muss dies abdecken können. Daher sollte der Bebauungsplan vorab auf Machbarkeit überprüft werden. In diesem von der jeweils zuständigen Gemeinde bzw. Stadt festgelegten Bauleitplan ist geregelt, in welcher Art und Weise ein Grundstück bebaut und genutzt werden darf. Der Plan zeigt auch Kenngroßen wie beispielsweise die Anzahl der erlaubten Stockwerke und viele mehr an.

Ein Bild machen: Im Musterhaus und im Internet
Um einen guten Überblick über die Anbieter zu erhalten, sollten Interessenten Musterhaus-Ausstellungen besuchen. Dort erschließt sich das Angebot und die Optik der Häuser lässt sich begutachten. Zudem können sich Bauherren dort und über die Internetrecherche zu den Kompetenzen des Anbieters informieren. Interessenten sollten unter anderem darauf achten, wie lange das Unternehmen am Markt ist und ob es die Häuser selbst herstellt oder sie für einen Fremdanbieter vermarktet. Außerdem sollte der Hersteller Referenzobjekte vorweisen können.

Energieeffizienz, Einsparpotenziale und Preistransparenz
Energieeffizienz ist heute ein entscheidendes Thema beim Hausbau. Der Hersteller sollte hier bereits gewisse Grundvoraussetzungen bieten, die von vornherein zu einem hohen Standard in diesem Bereich führen. Dabei ist unter anderem entscheidend, aus welchem Material das Haus gebaut wird und wie die Dämmung ist.

Beispielsweise verfügen Häuser von Fingerhut über die thermische Gebäudehülle ThermLiving. Diese besteht aus energetisch aufeinander abgestimmten Komponenten, die sich überwiegend aus nachwachsenden Rohstoffen zusammensetzen. Außerdem baut Fingerhut ausschließlich auf Konstruktionsvollholz (KVH), das höchste Qualitätsanforderungen erfüllt. Zudem bietet Fingerhut Konzepte, um mit der richtigen Kombination aus modernen Heizungsanlagen und alternativen Energiequellen sowie Wärmedämmung signifikante Einsparungen zu erzielen.

Über derartige Möglichkeiten sollten sich Bauherren vor dem Hausbau umfassend informieren, um nachhaltig von Einsparungen und Wohnqualität zu profitieren. Außerdem sollte vorab geklärt werden, ob das Unternehmen eine Anzahlung bei Vertragsabschluss veranschlagt oder Zahlungen in Stufen erfolgen (beispielsweise nach Bauantrag, nach Aufstellung, nach Übergabe). So ist volle Kostenkontrolle gegeben.